IMG_0856.JPG

Umgang mit Stress

Kassenunterstützter Präventionskurs nach §20 SGB V

Termine folgen bald…


Was ist Stress eigentlich?

Welche Folgen kann Stress haben?

Du willst besser mit Stress umgehen können?

Auf der einen Seite braucht der Mensch körperliche und psychische Stressreaktionen, um aktiv zu werden, alltägliche Herausforderungen zu bestehen, sich zu entwickeln oder um schlicht auf plötzliche Gefahren im Straßenverkehr zu reagieren. Frisch Verliebte befinden sich (hirn-)physiologisch gesehen im Hochstress, zumindest bis die erste stürmische Zeit vorüber ist.

Was gibt es also überhaupt gegen Stress zu sagen?

Das Problem hierbei ist die Dauer und die Intensität der Belastung und in welchem Maß wir noch Kontrolle über unser Stresslevel haben. Die Ansprüche und Anforderungen in der Arbeit und im Privaten steigen und die Welt hält eine Menge Stressoren für uns bereit. Dennoch liegt es in der eigenen Verantwortung achtsam und gelassen mit Stress umzugehen. In jedem Fall können körperliche und psychische Folgeerscheinungen schwer sein und sich lebensverkürzend auswirken.

Balance

Die Kurse setzen an folgenden Stellen an:

  • Eigene Wahrnehmung für Stressauslöser und -symptome zu schärfen

  • Sich stressverschärfende Einstellungen bewusst zu machen & diese zu verändern

  • Eigene Handlungskompetenzen zum Umgang mit Stress zu entwickeln

  • Anforderungen im beruflichen und privaten Alltag aktiv anzugehen

  • Körperlich zu entspannen und wieder genießen zu lernen

  • Eine ausgewogene Balance von Arbeit und Freizeit zu etablieren

 

In dem Kurs ist mir eine Mischung aus kurzen Vorträgen und vielen aktiven Übungseinheiten während und zwischen den einzelnen Stunden wichtig. Hierdurch hast du die Möglichkeit, das gemeinsam Erarbeitete direkt in deinen Alltag zu integrieren und bereits während des Seminarverlaufs erste Veränderungen zu verankern. Insofern es die Gruppensituation zulässt gehe ich gerne auf individuelle Schwerpunkte ein und vermittle gegebenenfalls entsprechendes Wissen und hilfreiche Fertigkeiten.

Im Kurs werden u.a. folgende Inhalte vermittelt:

Die 3 Ebenen des Stressgeschehens:

  • Äußere Stressfaktoren

  • Mentale Stressverstärker

  • Die körperliche Stressreaktion und Stresssymptome

 
  • Auswirkungen von Stress auf die körperliche Gesundheit

  • Psychische Stressfolgen (u.a. das Burnout-Syndrom)

  • Wege zur individuellen Stressbewältigung – Ansatzpunkte und Möglichkeiten

    Die 3 Säulen der Stresskompetenz

  • Instrumentelle Strategien: Anforderungen aktiv angehen

  • Mentale Strategien: Förderliche Einstellungen entwickeln

  • Regenerative Strategien: Erholen und Entspannen

Macht Stress krank?


Die Teilnahme an dem Kurs zur Stressbewältigung wird von den gesetzlichen Krankenkassen zur Gesundheitsförderung und Prävention (§§ 20 und 20a SGB V) empfohlen und gefördert. Als zertifizierter Kursleiter bin ich von den gesetzlichen Krankenkassen anerkannt, sodass ein Zuschuss zu den Kurskosten von den Kassen erfolgt. Du erhälst am Ende des Kurses eine Teilnahmebescheinigung für die Krankenkasse. Erkundige dich bei deiner Krankenkasse über die genauen Zuschussmöglichkeiten.